Rahmen
Rahmen

Genuss aus der Natur!

Im Mühlenladen finden Sie eine große Vielfalt an Mehlen, die wir in unserer Mühle umweltschonend produzieren. Das Korn stammt aus der Region und steht für hohe Qualität aus dem Kamptal. Eine Ergänzung stellt unser Angebot an Naturkostprodukten dar. 

Wir führen die verschiedensten Produkte der Getreidesorten Dinkel, Weizen und Roggen im Laden. Doch auch von Kamut über Grünkern zu Buchweizen stehen im Angebot. Im Mühlenladen gibt es weiters eine breite Auswahl an qualitativ hochwertigen und biologisch erzeugten Müslis, Teigwaren und Keksspezialitäten. Ebenso führen wir Produkte heimischer Produzenten, die auf Rohstoffe aus unserer Mühle zurückgreifen und daraus Lebensmittel des täglichen Bedarfs herstellen.

Auf eine persönliche Beratung durch unserer Familie legen wir großen Wert. Unsere Familie hat für Ihre Fragen und Anliegen stets ein offenes Ohr und hilft Ihnen mit Tipps gerne zu optimalen Backergebnissen. Fragen Sie uns auch nach Rezeptideen zu den vielfältigen Getreideprodukten!

Rahmen
Rahmen

Tipps und Tricks

Mehl ist nicht gleich Mehl. Und nicht jedes Mehl eignet sich für jeden Einsatzbereich. Unsere Familie ist bestrebt, Sie durch kompetente Fachberatung zu optimalen Backergebnissen zu führen. Hier finden Sie einen Überblick über Feinheitsgrade und Körnungen sowie Informationen über die Typenbezeichnungen und hilfreiche Back-Tips.

DIE TYPE

Betrachtet man ein Getreidekorn, besteht es aus einer Schale, dem Mehlkörper und dem Keimling. Bei Vermahlungsprozess wird nun Schritt für Schritt die Schale bis zum Mehlkörper entfernt. Nun wird in Typengraden je nach Anteil der noch enthaltenen Schale unterschieden. Die Zahl der Type gibt an, wie viele Milligramm Mineralstoffe pro kg des Mehls enthalten sind. Mehle mit hohem Typengrad beinhalten viel von den äußeren Randschichten des Korns, niedrige Zahlen deuten darauf hin, dass das Mehl wenig Randschichten enthält und daher auch der Mineralstoffgehalt geringer ist. Wir bieten Weizenmehle der Typen 480, 700 und 1600 an. Weiters gibt es Roggenmehle der Typen 500, 960 und 2500. Doch auch Vollkornmehle, bei denen die gesamt Schale sowie der wertvolle Keimling des Korns noch enthalten sind, finden sich in unserem Sortiment. Für die Verarbeitung ist entscheidend den Wasserbedarf an die Typen anzupassen, da höhere Typen auch einen höheren Wasseranteil benötigen als niedrigere.  

 

DIE KÖRNUNG

Der Körnungsgrad des Mehls bestimmt darüber, ob ein Mehl als "glatt" oder als "griffig" bezeichnet wird. Feinkörnige Mehle sind "glatt": Sie werden sehr fein gemahlen und fühlen sich weich an. So zum Beispiel unser Spezial Weizenmehl der Type 480 glatt (der rote Sack). Griffige Mehle sind gröber vermahlen, sie nehmen die Flüssigkeit langsamer auf und steifen bei längerem Stehenlassen nach. Unser Spezial Weizenmehl Type 480 griffig (der grüne Sack) eignet sich, wenn flaumige Teige erwünscht sind. Wir führen auch ein Universal-Mehl, das Spezial Weizenmehl Type 480 Universal (blauer Sack). Es ist eine Mischung aus glattem und griffigem Mehl und wird gerne eingesetzt, da es ein sogenannter Alleskönner ist.

WELCHES MEHL WOFÜR?

GLATT
Glattes Mehl ergibt durch die kleine Korngröße feinporige, elastische Teige, die im Endergebnis fester sind. Somit eignet sich diese Körnung besonders gut für Strudel und Germspeisen, Mürb- und Plunderteige.   

GRIFFIG 
Griffiges Mehl ist ein wenig gröber vermahlen und somit ideal für Teige, die flaumiger und luftiger sein sollen. Wir empfehlen es somit gerne für allerlei Kuchenteige. Doch auch für Brand-, Topfen- und Kartoffelteig ist einsetzbar. Ein weiterer Verwendungsbereich des gröber vermahleren Mehles ist zum Bestreuen der Arbeitsfläche beim Ausrollen von Teigen.

UNIVERSAL
Dies ist ein Mehl, das aus den Körnungsgraden glatt und griffig gemischt wird. Somit ist es ein sogenanntes Universalmehl, das für alle Anwendungen geeignet ist.

VOLLMEHLE
Vollkornmehl eignet sich ebenfalls für die Zubereitung sehr vieler Speisen, allerdings können die in Rezepten angegebenen Mehlmengen zumeist nicht im Verhältnis 1:1 durch Vollkornmehl ersetzt werden. Ebenso ist der höhere Wasserbedarf dieser Mehle zu berücksichtigen. Garantiert gute Backergebnisse erzielt man, wenn man Vollkornmehle nur für jene Rezepte verwendet, die auch darauf abgestimmt sind.

ROGGENMEHL
Viele traditionelle Speisen wie etwa Lebkuchen werden mit Roggenmehl Type 960 gemacht. Dieses lässt sich mit Sauerteig besonders gut zu einem kräftigen Brot verbacken. Einen besonderen Stellenwert nimmt das bekannte Vorschussmehl ein, dass ein helleres Roggenmehl der Type 500 ist und gerne auch für die Knödelbereitung verwendet  wird.

Rahmen
Rahmen

Unsere Produkte gut verarbeitet

Backen macht Spaß! Mit dem richtigen Mehl lassen sich wunderbare Bäckereien, Torten, Brote, Gebäck und vieles andere mehr zaubern. Hier finden Sie laufend unsere Lieblingsrezepte. Lassen Sie sich inspirieren!

Rahmen